Fragen und Antworten

Sie wollen ganz genau wissen, was Sie als Absolvent bei NORMA erwarten können. Hier finden Sie Wissenswertes rund um die Ausbildung und Karrierechancen sowie interessante Details zu Ihren Perspektiven, die Sie in jedem Fall noch weiter bringen.

 

Fragen zum Managementnachwuchs-Programm (Bereichsleiter) bei NORMA

Wer ist der ideale Kandidat für das Managementnachwuchs-Programm (Bereichsleiter) bei NORMA?
Sie haben Ihr betriebswirtschaftliches Studium an einer (Fach-)Hochschule oder Berufsakademie mit überdurchschnittlichem Erfolg abgeschlossen. Aber nicht nur ein akademischer Abschluss, sondern auch Ihr Wille Führungsverantwortung zu übernehmen, Ihre Begeisterung für unternehmerisches Denken und Handeln sowie Eigeninitiative sind Einstiegskriterien. Im Rahmen der Führungsposition als Bereichsleiter haben Sie die Verantwortung für Ihre Mitarbeiter und sind demzufolge auch als Mensch gefragt, behandeln Ihre Mitarbeiter respektvoll und fair und nehmen motivierend Einfluss.

Wie kann ich das Aufgabenfeld eines Bereichsleiters bei NORMA aus nächster Nähe kennenlernen?
Während unseres mehrstufigen Bewerbungsprozesses verbringen Sie unter anderem einen Tag an der Seite eines erfahrenen Bereichsleiters, sodass Sie die vielen spannenden Aufgaben selbst miterleben können.

In welcher Position steige ich im Managementnachwuchs-Programm bei NORMA ein?
Sie beginnen Ihre Karriere in der Position des Bereichsleiters. In diese werden Sie intensiv eingearbeitet – und zwar "on-the-job", sodass Sie Theorie und Praxis stets verknüpfen können. Durch den Einsatz interner Schulungsprogramme entwickeln wir Ihr Fachwissen und Ihre Fähigkeiten weiter.

Welche Aufgaben hat ein Bereichsleiter bei NORMA?
Als Bereichsleiter übernehmen Sie die Verantwortung für ca. 6 Filialen mit ca. 40-60 Mitarbeitern. Sie stellen Ihr Personal selbst ein, entwickeln es weiter und planen den Einsatz Ihrer Mitarbeiter. Darüber hinaus verantworten Sie die Planung, Organisation sowie das Controlling Ihrer Filialen und tragen somit aktiv zum Unternehmenserfolg bei.

Wie lange dauert die Einarbeitungsphase als Bereichsleiter bei NORMA?
In 9 Monaten lernen Sie "on-the-job" alle Kenntnisse und Fertigkeiten, die einen erfolgreichen Bereichsleiter auszeichnen.

Welche Inhalte deckt die Einarbeitungsphase als Bereichsleiter bei NORMA ab?
In Ihrer intensiven Einarbeitungsphase durchlaufen Sie sechs Stufen. Diese beinhalten unter anderem:

Wie kann ich mich bei NORMA persönlich und fachlich weiterbilden?
Keine Branche ist so vielseitig und muss gleichzeitig auf so viele Veränderungen reagieren wie der Handel. Damit unsere Mitarbeiter immer auf dem aktuellsten Stand sind, bietet NORMA regelmäßige, interne Schulungen an und setzt auf konstanten Erfahrungsaustausch der Kollegen untereinander.

Welche Perspektiven bietet mir das Managementnachwuchs-Programm bei NORMA?
Als Bereichsleiter steigen Sie bereits in einer Position als leitender Angestellter ein. Das ist aber längst noch nicht alles. Individuelle Qualifikation, Eignung und Kenntnisse vorausgesetzt, bietet sich neben der Entsendung in internationale Verkaufsbezirke im Ausland auch der Aufstieg auf Ressortleitungsebene an.

Wann sollte ich mich für das Managementnachwuchs-Programm bei NORMA bewerben?
Grundsätzlich ist der Einstieg an allen 365 Tagen des Jahres bei uns möglich. Bewerbungen können jederzeit eingereicht werden.

Wohin sende ich meine Bewerbungsunterlagen für das Managementnachwuchs-Programm bei NORMA?
Entweder nutzen Sie unser bequemes Online-Formular oder senden uns Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen per Post an nachfolgende Adresse.

NORMA
Lebensmittelfilialbetrieb Stiftung & Co. KG
Abteilung Personalentwicklung, z. Hd. Frau Glaser
Postfach 84 01 55, 90257 Nürnberg

Jetzt bewerben!



Hinweis: Zur Erleichterung des Leseflusses beschränken wir uns in den obenstehenden Texten auf männliche Bezeichnungen. Wir betonen jedoch ausdrücklich, dass Bewerberinnen gleichermaßen willkommen sind.